Und sie bewegt sich wirklich

Fahrbereit und sogar ziemlich schick - die zwei Prototypen der eSchwalbe.Da ist sie und gemeint ist nicht Kirchentagspräsidentin Katrin Göring-Eckardt. Gemeint ist das Zweirad, auf dem sie sitzt und mit dem auch der Herr im Hintergrund gleich fahren wird. Das ist übrigens Daniel Schmid, einer der zwei Geschäftsführer der Firma efw-Suhl GmbH. Gemeinsam mit seinem Kollegen Thomas Martin hat er eine ziemlich mutige Ankündigung der Kirchentagspräsidentin Wirklichkeit werden lassen. Katrin Göring-Eckardt sagte vor vielen Wochen, zum Motorradgottesdienst beim Kirchentag müsste sie eigentlich mit einer Elektroschwalbe fahren.

Das hat funktioniert. Die zwei Geschäftsführer aus Suhl fuhren heute in Dresden mit den zwei Prototypen ihres Zweirads vor, zugelassenen und maximal 45 Stundenkilometer schnellen Elektroschwalben. Und Katrin Göring-Eckardt rollte damit zum Motorradgottesdienst.

  • Bis zum Jahresende sollen voraussichtlich etwa ein Dutzend Exemplare gebaut werden, Testfahrten sind noch nötig, bevor größere Stückzahlen produziert werden, sagte Thomas Martin. Etwa 4700 Euro soll die Elektroschwalbe kosten, weitere Daten und Kontakt zu efw-Suhl hier via Internet.

Zugelassen und tauglich für den normalen Verkehr waren die Prototypen auch.

Einige Gedanken zu “Und sie bewegt sich wirklich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>